Skoliose – Übungen für zuhause

Übungen als PDF herunterladen

Inhaltsverzeichnis

Beitrag von Gerd Ibele, Physiotherapeut und sektoraler Heilpraktiker

6 einfache Übungen bei einer Skoliose (vom Physio)

Inhaltsverzeichnis

In diesem Beitrag zeigt dir unser Physiotherapeut Gerd Ibele, welche Übungen du bei einer Skoliose machen kannst – und das bequem von zu Hause aus. Die 6 einfachen Übungen kannst du sofort anwenden. [inklusive Video-Anleitung]

YouTube-Video: Skoliose Übungen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 Skoliose Übung 1-3: Wir zeigen dir, welche Übungen du bei einer Skoliose selbst zuhause machen kannst. Unten findest du die Beschreibung der Übungen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Skoliose Übung 4-6: In diesem Video zeigen wir dir Übungen, die du bei einer Skoliose allein durchführen kannst. Es sind keine spezifischen Skolioseübungen, dafür benötigst du dazu keinen Therapeuten. Unten findest du die Beschreibung der Übungen.

Übung 1: ​Streckung der Wirbelsäule

In einer maximalen Streckstellung der Wirbelsäule wird eine Muskelspannung aufgebaut.

Ausgangsstellung: 
Sitzend an einer Türe, Hände greifen seitlich oben am Türrahmen

Durchführung:
Maximale Streckung der Wirbelsäule. Beide Arme ziehen nach unten (keine Bewegung).

Variante: Gleiche Übung mit Stäben

Das ist ein Bild, das veranschaulicht eine Übung bei Skoliose

Variante 1: Streckung der Wirbelsäule unter Zug

Das ist ein Bild, das veranschaulicht eine Übung vom Physiotherapeuten bei Skoliose

Variante 2: Streckung unter Zug mit Stäben

Übung 2: Stabilisation in Streckstellung

In maximaler Streckung der Wirbelsäule wird die komplette Rückenmuskulatur zur Kräftigung aktiviert.

Ausgangsstellung:
Sitzend an einer Türe, Hände sind maximal noch oben gestreckt und haben Türkontakt

Durchführung:
Beide Arme minimal abheben. Ca. 5 – 10 sec. halten.

Das ist ein Bild, das eine Skoliose Übung zeigt
Das ist ein Bild, das eine Streckung der Wirbelsäule zeigt

Übung 3: Entlastungsstellung

Die Wirbelsäule wird gestreckt und entlastet. Gleichzeitig werden Muskelgruppen gedehnt, was zu einer Verbesserung der Haltung führt.

Ausgangsstellung:
Vierfüßlerstand.

Durchführung:
Die Hände wandern maximal nach vorne, gleichzeitig bewegt das Gesäß Richtung Füße. In der Streckstellung ca. 1 Minute bleiben.

Entlastung Wirbelsaeule

Übung 4: ​Stabilisation in Rückenlage

In einer maximalen Streckstellung der Wirbelsäule wird eine Muskelspannung aufgebaut.

Ausgangsstellung: 
Rückenlage, Beine angestellt, Arme liegen neben dem Körper, Handinnenflächen
zeigen zur Decke, Kinn Richtung Brust.

Durchführung:
Die Beine werden Richtung Decke gestreckt, wobei die Knie nicht voll durchgestreckt werden. Die Lendenwirbelsäule behält Kontakt zur Unterlage.

Das ist ein Bild, das eine Stabilisationsübung für den Rücken zeigt.

Übung 5: ​Stabilisation in Bauchlage

In maximaler Streckung der Wirbelsäule wird die komplette Rückenmuskulatur zur Kräftigung aktiviert.

Ausgangsstellung:
Bauchlage, Arme liegen neben dem Körper, Handinnenflächen zeigen Richtung Boden.

Durchführung:
Kopf minimal abheben (Nase zeigt zum Boden). Beide Schulterblätter werden Richtung Wirbelsäule bewegt (Schultern nach hinten). Arme leicht abheben.

Das ist ein Bild, das eine Stabilisationsübung in Bauchlage für den Rücken veranschaulicht.

Übung 6: ​Kräftigung im Fersensitz

Die Wirbelsäule wird gestreckt und entlastet. Gleichzeitig werden Muskelgruppen gedehnt, was zu einer Verbesserung der Haltung führt.

Ausgangsstellung:
Fersensitz an der Türe, beide Arme werden an der Türe maximal nach oben bewegt (Streckstellung).

Durchführung:
Die Arme minimal von der Türe abheben. Kein Hohlkreuz zulassen!

Skoliose Übungen nach Schroth im Kniestand
Skoliose Übungen nach Schroth

Wichtig:

  • Immer die Schmerzgrenze beachten
  • Nach der Übung sollte es besser gehen

Häufig gestellte Fragen

Wie kommt es zu einer Skoliose?

Die genauen Ursachen für eine Skoliose sind meist unbekannt. Durch falsche Bewegungsgewohnheiten, unbewusste Bevorzugung einer Körperseite oder auch einer Fehlsteuerung der Muskeln, Nerven oder des Stoffwechsels kann es zu einer Verkrümmung der Wirbelsäule kommen. Nach einer anderen These wächst die Wirbelsäule im Kindes- oder Jugendalter schneller als die umliegenden Strukturen wie Muskeln oder Faszien, so dass es zu Verformungen kommt.

Kann eine Skoliose ganz geheilt werden?

Nein. Therapie und Heilungschancen einer Skoliose hängen vom Schweregrad und dem Alter des Betroffenen ab. In der Regel wird eine Skoliose nie ganz geheilt werden. Allerdings kann man mit einer leichten Skoliose meist gut leben. In der physiotherapeutischen Behandlung stehen die Stabilisierung der Wirbelsäule und die Aufrichtung des Rumpfes im Vordergrund.

Wie lange muss ich Übungen durchführen, bis ein Erfolg zu verzeichnen ist?

Wer unter einer schweren Skoliose leidet, muss sein Leben lang Übungen machen. Bei konsequenter Durchführung können Rückenbeschwerden, die in der Folge auftreten können, vermieden werden. Wer erstmals mit der Behandlung aufgrund konkreter Beschwerden beginnt und die Übungen täglich durchführt, kann bereits nach vier bis sechs Wochen mit Erfolgen rechnen.

Welche Sportart ist gut für eine Skoliose?

Die richtige Sportart bei Skoliose kann individuell sehr unterschiedlich sein. Schwimmen ist sehr zu empfehlen, ebenso Tanzen, Yoga und Walking. Auch die soziale Komponente eines Mannschaftssports wie Volleyball, Fußball oder Handball ist nicht zu unterschätzen. Je nach Schweregrad der Skoliose sind diese durchaus zu empfehlen.

Verschlimmert sich eine Skoliose mit der Zeit?

Ohne Behandlung verschlimmert sich die Skoliose im Laufe der Zeit. Gerade in Wachstumsschüben kann sich die Skoliose zunächst verstärken, bis sich der Körper wieder an die neuen Maßstäbe gewöhnt hat. Wichtig ist es, ein gutes Körpergefühl zu entwickeln, ebenso wie ein individuelles Übungsprogramm. So lässt sich der Verschlimmerung gut entgegensteuern.

Wie kann ich in Zukunft meiner Skoliose entgegenwirken?

Ein gutes Körpergefühl und konsequentes, regelmäßiges Üben zur Kräftigung deiner Rücken- und Bauchmuskulatur können der Skoliose gut entgegenwirken. Kombiniere diese Faktoren mit Übungen, die deine Gelenke beweglich halten und achte im Alltag auf deine Körperhaltung, dann kannst du deine Wirbelsäule trotz Skoliose fit halten.

Gerd Ibele

Physiotherapeut und sektoraler Heilpraktiker

Gerd ist bei OPT zuständig für Inhalte wie Videos und Artikel. Als Physiotherapeut arbeitet er seit über 20 Jahren in seiner eigenen Praxis. Seine Behandlungsschwerpunkte liegen überwiegend im orthopädischen und chirurgischen Bereich.

War dieser Artikel hilfreich?

Weitere Übungen in diesem Bereich