Kalkschulter – Übungen für zuhause

Inhaltsverzeichnis

Beitrag von Jens Bentlage, Physiotherapeut und sektoraler Heilpraktiker

3 Übungen bei einer Kalkschulter

Inhaltsverzeichnis

Bei einer Kalkschulter handelt es sich um Ablagerungen in den Sehnen der schulterumgebenden Muskulatur. Diese können manchmal extrem schmerzhaft sein, vor allem, wenn man nachts darauf liegt.

Als Physiotherapeuten arbeiten wir hauptsächlich gegen die Beschwerden der Minderdurchblutung und natürlich auch für die Beweglichkeitsverbesserung.

In diesem Beitrag zeigen wir dir drei physiotherapeutische Übungen, mit denen du positiv auf eine Kalkschulter einwirken kannst.

YouTube-Video: Übungen bei einer Kalkschulter 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Video zeigt dir unser Physiotherapeut Jens Bentlage drei Übungen zur Behandlung einer Kalkschulter.

Übung 1: ​​​Verbesserung der Durchblutung

Um die abgelagerten Kalkdepots zu beseitigen, ist es wichtig, die Durchblutung der entsprechenden Muskeln und Sehnen zu verbessern.

Ausgangsstellung: 
Sitz oder Stand.

Durchführung:
Mit einem Faszienball oder Tennisball werden die betroffenen Sehnen und Muskeln, abgerollt.

Kalkschulter Faszienball
Kalkschulter Übung Tennisball

Übung 2: Streckungs- und Rotationsübungen

Diese Übung dient zur Verbesserung der Stabilisation und Zentralisierung des Schultergelenks und entlastet gleichzeitig die betroffenen Sehnen.

Ausgangsstellung:
Stand an einer Wand.

Durchführung:
Die Hände stützen auf Schulterhöhe gegen eine Wand und es werden Liegestütze gegen die Wand gemacht. Dabei ist zu beachten, dass die Schultern immer unten gehalten werden.

Übung 3: Dehnung der betroffenen Muskulatur

Diese Übung dehnt den m. supraspinatus, ein Muskel welcher bei diesem Krankheitsbild häufig von Kalkablagerungen betroffen ist. Durch die Dehnung wird ebenfalls die Durchblutung verbessert.

Ausgangsstellung:
Sitz oder Stand.

Durchführung:
Zur Dehnung legt man die Hand der betroffenen Seite auf die gegenüberliegende Schulter und schiebt mit der anderen Hand den Ellenbogen der betroffenen Seite so weit nach hinten, bis es zu einem deutlich spürbaren Dehngefühl im seitlichen Schulterbereich kommt. Die Schulter muss hierbei immer unten gehalten werden.

Kalkschulter Dehnübung

Wichtig:

  • Immer die Schmerzgrenze beachten
  • Nach der Übung sollte es besser gehen

Symptome der Kalkschulter

Am häufigsten betroffen ist der Subtraspinatus und manchmal auch der Schleimbeutel in dem kleinste Kalkteilchen einlagern können. Die Symptome sind dann so ähnlich wie bei einem Impingement-Syndrom:

  • Schmerzen beim Liegen auf der betroffenen Stelle
  • Plötzlicher Schmerz in der Schulter ohne Auslöser
  • Belastungsschmerzen
  • Bewebungseinschränkungen

Ursachen der Kalkschulter

  • Minderdurchblutung der Sehnen und Muskulatur

Zu Stande kommt diese Kalkschulter durch eine Minderdurchblutung der Sehnen und Muskulatur, denn da lagern sich ganz gerne diese kleinen Kristalle ab. Das führt meistens zu Bewebungseinschränkungen und natürlich zu Schmerzen.

Jens Bentlage

Physiotherapeut / Myoreflextherapeut, sektoraler Heilpraktiker

Jens ist bei OPT zuständig für Inhalte wie Videos und Artikel. Als Physiotherapeut arbeitet er seit über 20 Jahren in seiner eigenen Praxis mit den Schwerpunkten: Manuelle Therapie, Bobath, Manuelle Lymphdrainage, Funktionelle Bewegungslehre.

War dieser Artikel hilfreich?

Weitere Übungen in diesem Bereich